Springe zum Inhalt

Erneut erhielt der Förderverein der Geschwister-Scholl-Schule von der Heinrich-Körner-Stiftung 5000 € aus der jährlichen Ausschüttung.

Ohne diese Unterstützung könnte der Förderverein seinen Anteil an den laufenden Kosten für den Schülerladen, inzwischen auch ein Standort der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) der Geschwister-Scholl-Schule, nicht  im notwendigen Umfang erbringen.

Ganz herzlichen Dank an die Kuratoren der Stiftung, die den Second-Hand-Laden der Schule seit vielen Jahren bei der Vergabe der Fördergelder berücksichtigen.

Zum Artikel der Hohenloher Zeitung als PDF - Datei

Schüler und Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Schule Künzelsau absolvierten einen Selbstverteidigungskurs mit dem Referenten Jochen Kollmar. Gegenwehr ohne selbst Gewalt auszuüben stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Jochen Kollmar, der Judotrainer ist, führte die Schüler und Schülerinnen in verschiedene Techniken ein. Hierbei forderte er die Schüler immer wieder auf, Konflikte gewaltfrei zu lösen. Alle Übungen dienten dazu, Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten aufzubauen und im Falle eines Angriffs mit einfachen Bewegungen aus der misslichen Situation zu gelangen.

Schüler und Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Schule Künzelsau stellen ab dem 2. Juni im Foyer des Landratsamtes Skulpturen zu dem Thema „Selfies“ aus. Ein aktuelles, jugendliches Thema wird hintergründig beleuchtet und zur Darstellung gebracht. Die Werke sind unter Anleitung der Künstlerin Aniko Bereti aus Berndshofen entstanden und können während der regulären Öffnungszeiten des Landratsamtes besichtigt werden.

Über ein Feedback in Form einer schriftlichen Mitteilung in ein ausgelegtes Buch, freuen sich die Schüler und Schülerinnen der Kunst-AG Gruppe.

Mit freundlicher Genehmigung der Heilbronner Stimme / Hohenloher Zeitung,
HZ vom 19.04.2017.

Den Mitarbeitern und der Geschäftsleitung von EBM-Papst herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung unseres Ladenprojekts.

Der Jugend- und Azubivertretung ebenfalls ein großes Dankeschön für ihr soziales Engagement!

Leider kann das Tanzprojekt "Carmina Burana" nicht durchgeführt werden. Trotz intensiver Bemühungen waren die finanziellen Zusagen für das Projekt nicht ausreichend, eine gesicherte Finanzierung konnte nicht erreicht werden.

Alle Beteiligten bedauern dies sehr, sind sich aber einig, dass die Idee gemeinsamer Projekte aller Schularten weiterverfolgt werden soll.

 

Gratulation!

Plakat gestaltet von Berufsschulstufenschülern der Geschwister-Scholl-Schule.

Gelungene Premiere des diesjährigen Theaterstücks "Lügen haben junge Beine" am 10. Februar 2017. Tolle Stimmung und verdienter Applaus für die Schauspieler.

Völlig überrascht hat uns die Nachricht vom Tod unserer ehemaligen Kollegin.
Wir trauern um

Erika Gessler

die am 25. Januar 2017 im Alter von 69 Jahren verstorben ist.

Frau Gessler war bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand 34 Jahre Lehrerin an
der Geschwister-Scholl-Schule. Sie bereicherte mit ihrer zugewandten und
kollegialen Art in hohem Maß das Schulleben. Im Mittelpunkt ihres Denkens
und Handelns stand immer das Wohlergehen ihrer Schülerinnen und Schüler.

Wir werden sie stets in dankbarer Erinnerung behalten.
Schulleitung und Kollegium der Geschwister-Scholl-Schule Künzelsau, SBBZ

Künzelsau, im Februar 2017