Springe zum Inhalt

ILEB

Halbjährlich werden für jeden Schüler individuelle Förderschwerpunkte festgelegt ("Schulische Standortgespräche").
Daran sind auch die Schüler und die Eltern beteiligt.
Diese Förderschwerpunkte sind Grundlage für die Unterrichtsplanung.

Welche Bedeutung hat ILEB für unsere Schule? [read more=“weiterlesen“ less=“weniger“]

„ILEB bildet die konzeptionelle Grundlage der Sonderpädagogik in Baden-Württemberg für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Unterstützungs-, Beratungs- oder Bildungsangebot und dies unabhängig von der Frage, an welchem Lernort dieser Anspruch eingelöst werden soll."
(Auszug aus dem Vorwort der Redaktionsgruppe zur Handreichung)

Download der Handreichung vom Landesbildungsserver BW (pdf)

Hierzu aus dem "Bildungsplan Schule für Geistigbehinderte", Seite 22:
"Die Schule erstellt für jede Schülerin und jeden Schüler eine individuelle Planung im Sinne einer individuellen Lern- und Entwicklungsbegleitung. Eltern und auch den Schülerinnen und Schülern selbst wird die Beteiligung an der Erarbeitung, Evaluation und Fortschreibung des individuellen Plans angeboten beziehungsweise ermöglicht."

Download des Bildungsplans vom Landesinstitut für Schulentwicklung (pdf)

Prozess der Individuellen Lern- und Entwicklungsbegleitung (Brandstetter, Ralf / Burghardt, Manfred)

[/read]